Die Schlussveranstaltung 2008 - und der Weg dorthin

N E W S

 

Die Vorbereitungen für den Musicmaker 2008 haben begonnen. Komponisten und Interpreten beginnen für das beste Lied 2008 zu arbeiten.

 

Einsendeschluss war der 31.1.2008. Es haben sich wieder viele Musiker und Komponisten aus Niederösterreich und Wien beworben. Die Vorjury hat nun, wie alle Jahre, die schwere Aufgabe bis zu 14 Teilnehmer auszuwählen. Dies wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Sobald alle Teilnehmer feststehen, werden sie zuerst kontaktiert und dann unter TEILNEHMER 2008 zu finden sein.

 

Die Schlussveranstaltung findet im Stadtsaal in Mistelbach am 12.4.2008 statt.

 

 

Als Moderator konnte diesmal erstmals ein Musiker, Unterhalter, Entertainer und zwar Reinhard Reiskopf gewonnen werden.

 

Karten können ab Februar bei der Stadtgemeinde Mistelbach am Kulturamt, Hauptplatz 6 bezogen werden. Telefonische Auskunft wird unter 02572/2515/5261 erteilt.

 

Die Teilnehmer stehen fest. Diesmal treten 13 Formationen um den Sieg an. Der Presse- und Filmtermin ist der 21.3.2008, Proben finden am 11. und 12.4.vormittags und nachmittags statt. Die Schlussveranstaltung am 12.4. abends.

 

Die Jury des MusicMaker 2008 ist fast komplett und enthält einige Änderungen zum Vorjahr.

Gustav Götzist seit 1999 bei Ö3, moderiert den Treffpunkt Ö3 und jeden Freitag die Ö3 Austria Top 40 und  schreibt jeden Freitag auf oe3.orf.at im Chartlog über Auf- und  Absteiger, neue Rekorde oder skurrile Interpreten in der Wertung der  Ö3 Austria Top 40.

Wolfgang Pammer ist Musikchef bei KroneHit und für das tägliche
Musikprogramm bei KroneHit verantwortlich.
Alex Nausner Programmdirektor und Morgenmoderator von Radio 88.6
Josef Schick, Geschäftsführer der Kulturvernetzung Niederösterreich
Mag. Isabella Zins, Direktorin des "Musischen Gymnasiums in Mistelbach"
Franz Eder, KURIER Redakteur im Weinviertel
FIRST AID - Siegergruppe des MusicMakers 2007

 

 

Hier die ersten Fotos vom Foto-Shooting vom 21.3.2008 bei welchem auch die persönliche Vorstellung der TeilnehmerInnen gefilmt wurde.

 

 

 

Die Glaspokale sind fertig! Wieder aus der Kunstglaswerkstätte von Glas Frank.

 

Der MusicMaker findet heuer zum sechsten Mal statt.

Hier ein paar Zahlen:Insgesamt wurden ca. 380 Kompositionen eingereicht. Die 84 ausgewählten Kompositionen der Endrunde wurden  von  260 verschiedenen Musikern interpretiert (Zahl bereits um Doppel- und Mehrfachauftritte bereinigt). Durchschnittlich sind jährlich zwischen 55 und 75  Musiker bei dem Festival auf der Bühne. An Preisgeld konnte die Stadtgemeinde Mistelbach mit ihren Sponsoren an Sofortpreisen und bezahlten Auftritten ca. 14.000,-- bereitstellen.

 

Es stellt dies, neben der Sommerszene Mistelbach, die größte Förderung und auch das grösste Treffen von Künstlern und Komponisten aus ganz Niederösterreich und Wien im Weinviertel dar.

 

 

Soundcheck am 11.4.2008

Erste Eindrücke mit einer perfekten Bühne - von Jürgen Erntl, Christoph Gahr und dem ganzen Team

 

 

 

Der MusicMaker des Jahres 2008 heisst Emanuel Treu

Der zweite Platz ging an die Nick Thal Band

Platz 3 für die stimmlich überragende Christine Brezovsky

Da die Gruppe mit den meisten Stimmen - die Nick Thal Band den 2.Platz belegte, ging der Publikumspreis an die Hirten rund um den Frontmann Kurt Strohmer

 

Auswertungsergebnis Gesamt

 

Auswertungsergebnis Publikum

 

einige Eindrücke der Veranstaltung 2008

 

 

 

Ich möchte mich bei allen Teilnehmern herzlich bedanken, im Speziellen bei jenen die nicht zu den glücklichen Preisträgern zählen. Ich hoffe, dass sie sich zum nächsten MusicMaker wieder anmelden. Mir hat es jedenfalls grossen Spass gemacht, mit Ihnen zu arbeiten.

Danke an die Technik und an Christoph Gahr, ohne den diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre, sowie an die Mitarbeiter des Kulturamtes der Stadtgemeine Mistelbach.

Persönlich möchte ich noch hinzufügen, dass ich es bedauere, dass manche Fans mit dem Abstimmungs- und Auszählungsmodus nicht einverstanden sind, der seit Beginn der Veranstaltung im Jahr 2002 im Grossen und Ganzen gleichgeblieben ist.

Die Idee dahinter: Die Juroren werten den Song vom Band, das Publikum hauptsächlich den Auftritt.

Das sind die im vorhinein bekannten Bedingungen unter denen sich die Künstler bewerben.

Kleine Änderungen sind im Laufe der Jahre natürlich möglich und werden auch ständig durchgeführt.

 

Klaus Frank

Kulturstadtrat Mistelbach

 

 

Die DVD erscheint bald!

Alle Auftritte der Schlussveranstaltung gefilmt und gemischt durch unser Filmteam!

 

Der Preis 25,-- für die Doppel-DVD. Erhältlich im Kulturamt der Stadtgemeinde Mistelbach.

02572/2515-5261